Obwohl die A-Junioren des FSV Duisburg an der Spitze der Fußball-Niederrheinliga stehen, hat der Coach nun seinen Rückzug erklärt.

Ayhan Kirlangic ist als Trainer der U-19-Fußballmannschaft des FSV Duisburg zurückgetreten. Der Übungsleiter, der im Sommer vom Ligakonkurrenten Croatia Mülheim an die Warbruckstraße gewechselt war, entschied sich am Donnerstag zu diesem Schritt.

Die Entscheidung von Kirlangic kommt überraschend daher. Mit seinem Team hat der 43-Jährige die Niederrheinliga dominiert und alle fünf Saisonspiele gewonnen. Zu den Gründen wollte Kirlangic nicht ausholen: „Es hat einfach nicht mehr gepasst und ich habe mich nicht mehr zu 100 Prozent wohlgefühlt. Der Verein und seine Mitglieder geben sich unglaublich viel Mühe und daher wünsche ich dem FSV auch nur das Beste.“

Kowalczyk überrascht

Markus Kowalczyk, Sportlicher Leiter der Jugendabteilung, war überrascht: „Wir akzeptieren Ayhans Entscheidung und bedanken uns für die gute Arbeit.“ Wie es beim Tabellenführer weitergeht, soll kurzfristig entschieden werden. Kowalczyk: „Wir werden uns in Ruhe zusammensetzen.“