U19 gewinnt auch das 5. Spiel

Unsere U19 konnte auch das letzte Meisterschafsspiel vor der Herbstpause für sich entscheiden und steht nun mit der Maximalausbeute von 15 Punkten an der Spitze. Aber vorher stand noch ein schwieriges Spiel gegen die beherzt auftretende Mannschaft des SV Budberg an, welches man am Ende mit 2:1 für sich entscheiden konnte.

Trainer Ayhan Kirlangic: „Wir wussten, dass es ein schwieriges Spiel gegen eine motivierte Heimmannschaft wird. Der Regen hat es noch zusätzlich erschwert, aber die Jungs haben gekämpft und sich so den Sieg verdient.“

Früh in der 1. Halbzeit konnte der FSV durch Malik Tchalawou mit 1:0 in Führung gehen. Obwohl beide Mannschaften noch gute Chance hatten, was am Ergebnis zu ändern, blieb es in der 1. Halbzeit bei diesem Ergebnis. Der SV Budberg kam aber besser aus der Kabine und glich zum 1:1 aus. Eine Standardsituation sollte aber das Spiel entscheiden: einen Freistoß in aussichtsreicher Position schlenzte Princely Ngantoh an der gegnerischen Mauer vorbei ins Tor, so dass der FSV wieder in Führung und letztendlich auch als Sieger vom Platz ging.

Trainer Kirlangic: „Natürlich freuen wir uns über die 3 Punkte. Wir haben einige angeschlagene Spieler und die Herbstpause werden wir jetzt zur Regeneration nutzen, damit wir im November weiter Vollgas geben können.“