Die U19 des FSV Duisburg will nach der Zwangspause wieder angreifen. Der neue Trainer hat sich hohe Ziele gesteckt.
Seit März 2020 ist an einem Spielbetrieb nicht mehr zu denken und der Spielbetrieb ist eingestellt worden. In dem Zeitraum haben die U19 Spieler nur drei Pflichtspiele absolviert. Zwei für die Qualifikationsspiele zur Niederrheinliga und ein Meisterschaftsspiel, ehe der Lockdown einsetze.

Der neue Trainer der U19 kommt aus Mülheim an die Warbruckstrasse.

Ayhan Kirlangic wechselt vom Nachbarn Croatia Mülheim, vorher beim TV Jahn Hiesfeld, zum FSV Duisburg und bringt dabei hohe Ziele mit. Noch weiß niemand, ab wann der Spiel und Trainingbetrieb wieder geöffnet und anfangen soll, jedoch möchte der neue U19-Trainer gut vorbereitet sein.
Der 42-Jährige gebürtige Essener tritt die Nachfolge von  Markus Kowalczyk an, der sich nun fortan um die Sportlichen Dinge im Jugendbereich konzentrieren will. Ayhan Kirlangic war selbst als Nachwuchsakteur bei ETB SW Essen und Rot-Weiß Essen, sowie beim FC Schalke 04 tätig.
Der neue Coach:“ Das Konzept vom FSV Duisburg gefällt mir und mit der besonderen Aufgabe wurde man sich schnell einig.“ Die Ziele die der neue Trainer bei verfolgt, „ Bisher wurde immer nur um den Klassenerhalt gespielt. Jetzt wollen wir unter die ersten Drei.“ Der weitere Plan ist es in Zusammenarbeit mit den Senioren, nachrückende Talente den Weg in den Seniorenbereich zu ebnen.
Um auch die gesetzten Ziele zu erreichen wurden während des Lockdowns schon personelle Anstrengungen unternommen. „Es wurden 13 Spieler verpflichtet die eine besondere Qualität mitbringen und den der Mannschaft und den Verein helfen werden“, unterstreicht Ayhan Kirlangic.
Den Großteil der neuen Spieler kennt Ayhan selber sehr gut. Dies sind Tim Höppner (TW), Joel Korgut, Steve Kagnassim, Mustafa Habil, Marvin Dahler (alle Abwehr), Jerom Boateng-Tesche, Yasar Cakir, Nana Appiah, Malik Tchalawan (Mittelfeld) und Chris Amankwah (Sturm). Von der SG unterrath stoßen Daniel Hanke (Abwehr) und Sersy Nguala (Mittelfeld) sowie Noah Andich (Mittelfeld) von Arminia Klosterhardt hinzu.
„Das Team ist sehr gut aufgestellt um die Ziele zu erreichen“, so der Trainer.“Wenn es nicht läuft, habe ich etwas falsch gemacht“, merkt Ayhan Kirlangic an.

Folgend Testspiele stehen schon auf dem Plan:
04.Juli : RW Essen – 11.Juli : MSV Duisburg(A) – 25.Juli : TuS Haltern (A)– 31.Juli : SG Wattenscheid 09 (A) – 01.August : VfB Walltrop (A) – 07.August : VFR Fischeln (H) – 08.August : SV Deutz (H) – 14.August : Eintracht Dortmund (A) – 15. August Hombrucher SV (H) – 21.August : RW Ahlen – 22.August : TSV Meerbusch –

Attachment