Slider

FSV Duisburg – Germania Ratingen 04/19 1:0

September 6, 2019

FSV Duisburg – Germania Ratingen 04/19 1:0

 

In einem klassischen Pokalspiel kämpfte sich der FSV zwar glücklich aber auch verdient in die nächste Runde.

In der ersten Hälfte übernahmen die Gäste aus der Oberliga zumeist das Kommando, hatten aber bis auf 2 halbe Torchancen auch nicht viel Positives im Spiel nach Vorne anzubieten. Die Bulls machten die Räume eng und ließen dem Gegner keinen Raum um sich bessere Möglichkeiten zu erspielen.

Nach dem Pausentee wurde das Spiel dann ausgeglichen, wobei die Platzherren mehrmals gefährlich vor dem Ratinger Gehäuse auftauchten.

Als sich bereits alle auf eine Verlängerung einstellten, erhielt der FSV in der 90.+4. Minute eine Ecke zugesprochen.
Die Hereingabe mit anschließendem Torschuss konnte zunächst noch auf der Linie geklärt werden. Den zweiten Ball nahm aber der aufgerückte Abwehrchef Emir Alic gerne an und verwandelte zum vielumjubelten 1:0 Siegtreffer.

Der FSV Duisburg ist nach dem Erreichen des Halbfinales in der vorletzten Saison, erneut dabei Pokalgeschichte zu schreiben.

FSV Duisburg: Akin Ergin, Muhammet Karpuz, Emir Alic, Jeff Gyasi, Karim El Moumen, Matondo Manace Mbonbo, Hilal Ali Khan, Ricardo Ribeiro (79. Anil Yildirim), Alexandros Armen, Nermin Badnjevic, Boran Sezen – Trainer: Markus Kowalczyk
Germania Ratingen 04/19: Dennis Raschka, Fynn Leon Eckhardt, Phil Spillmann, Sebastian Görres, Ali Can Ilbay (62. Diamant Berisha), Andrej Karlicsek, Tobias Peitz, Emre Demircan (45. Petar Popovic), Tim Potzler, Gianluca Silberbach, Emrah Cinar – Trainer: Alfonso del Cueto
Schiedsrichter: Felix May () – Zuschauer: 80
Tore: 1:0 Emir Alic (90.+4)