Slider

FSV Duisburg in Schonnebeck ohne Tormöglichkeiten…

Mai 26, 2019

Spvgg.Schonnebeck-FSV Duisburg 4:0(1:0)

Es war besonders in der ersten Hälfte ein gutes, unterhaltsames und besonders kampfstarkes Oberligaspiel, allerdings ohne FSV Tormöglichkeiten.

Das Duisburger Team hatte erneut fünf U19 Akteure aufgeboten und stand oft unter Druck, konnte sich aber auch immer wieder geschickt frei spielen.
Mit hoher Konzentration und vielen tollen Paraden von Torhüter Jannik Hinsenkamp wäre es fast gelungen mit einem 0:0 Unentschieden in die Pause zu gehen. Das der Führungstreffer der Gastgeber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte fiel, war dann auch äußerst unglücklich.

In der 50. und 53. Minute erzielten die vorher vom Abstieg bedrohten Schonnebecker, weitere Treffer und lagen nun verdient mit 3:0 in Führung.
In der 88. Spielminute klingelte es dann zum 4:0 Endstand letztmalig im Duisburger Gehäuse.

FSV-Trainer Trainer Marcus Kowalczyk war dann auch nicht ganz unzufrieden: „Der ein oder andere hat gegen eine so erfahrene Mannschaft wie Schonnebeck gut gespielt. In der zweiten Halbzeit haben wir leider die ersten zehn Minuten verschenkt.“

Hinsenkamp, El Moumen, Kuta, Matten, Sahin(65.Kaya), Sezen, Etinosa, Funke(35.Serdar), Badnjevic, Corovic(55.Müller), Karpuz