Slider

Unsere U19 besiegt den SF Hamborn 07 mit 5:1

April 29, 2019

FSV Duisburg – Sportfreunde Hamborn 07 5:1 (2:0)
Praktisch abgestiegen sind die Sportfreunde Hamborn nach der 1:5-Niederlage im Stadtduell beim FSV Duisburg. Emre Sahin und Argjent Emrula sorgten mit ihren Treffern in der ersten Halbzeit für eine komfortable Pausenführung, die Nermin Badnjevic mit seinem vierten Saisontor, dem sechsten in der Rückrunde, kurz nach der Pause zur Vorentscheidung ausbaute. Zwar kamen die Hamborner durch Bünyamin Sari zwanzig Minuten vor dem Ende zum Anschluss, in der Schlussphase schraubte der FSV das Ergebnis aber noch in die Höhe.

Thomas Cvetkovic, Trainer des FSV Duisburg: „Insgesamt war es ein verdienter Sieg für uns, da wir mehr vom Spiel und mehr Torchancen hatten. Nach dem Anschlusstreffer zum 1:3 versuchte Hamborn nochmal alles, aber wir kontrollierten weiter das Spiel. Mit zwei späten Treffern schraubten wir das Ergebnis auf 5:1 hoch.“

Samir Hanna, Trainer der Sportfreunde Hamborn: “Der FSV macht in einer sehr durchwachsenen und ausgeglichenen ersten Halbzeit aus wenigen Möglichkeiten gleich zwei Tore. Unser Team lässt dagegen die wenigen Chancen liegen. Mit dem 0:3 war das Spiel entschieden, in einer Szene, in der der Gegner sich durch das Zentrum durchkombinieren konnte und wir vier mal einen Schritt zu spät sind. Im Anschluss an das 0:3 haben wir eine gute Phase, in der wir es nicht schaffen, nach dem 1:3 noch einmal nachzulegen. Die letzte Viertelstunde ist ein kollektives Versagen.“

FSV Duisburg: Mirkan Sezgin, Emirhan Zengin, Muhammed Emin Demir, Cankut Bastutan, Tekin Mang, Burak Demirdere (67. Patric-Dominic Panait), Mohammad Milad Sahebzada, Emre Sahin, Argjent Emrula (54. Berkan Gedikolgu), Nermin Badnjevic (60. Can Funke), Etinosa Igbionawmhia (74. Matondo Manace Mbonbo) – Trainer: Thomas Cvetkovic
Sportfreunde Hamborn 07: Hasan Cosgun, Mehmed-Sena Özen, Deniz Kaya (57. Can Hotoglu), Felix Hohmann, Ahmet Ünal Ergün, Burak Saglam (74. Lennart Panhey), Marc Rene Bäsner, Julian Bode, Ahmet Beytullah Kanmaz, Emirkan Dikyol (33. David Alexander Forbeck), Dogukan Kara (56. Bünyamin Burak Sari) – Trainer: Samir Hanna
Schiedsrichter: Felix May () – Zuschauer: 47
Tore: 1:0 Emre Sahin (25.), 2:0 Argjent Emrula (43.), 3:0 Nermin Badnjevic (48.), 3:1 Bünyamin Burak Sari (69.), 4:1 Berkan Gedikolgu (87. Foulelfmeter), 5:1 Emre Sahin (90.)

 

Quelle: fupa.net